Versorgungsatlas

Unsere Themen

Der Versorgungsreport Nordrhein enthält regionale Strukturdaten zur ambulanten und stationären medizinischen Versorgung. Auf der Basis aktueller Daten wurde eine Modellrechnung für die Jahre 2020, 2025 und 2030 durchgeführt. Mit der Auswahl der Jahreszahl können Sie die prognostizierte Entwicklung auf den Karten und in den Tabellen des Versorgungsreports nachvollziehen.

Ärztinnen und Ärzte

Wie viele Einwohner pro Arzt gibt es in den Kreisen, Städten und Gemeinden?
In den Auswertungen finden Sie Angaben zu verschiedenen Arztgruppen - von der Anästhesie bis zur Urologie.

Welches Durchschnittsalter haben die Ärzte in meiner Region?
Sie finden Auswertungen zu niedergelassenen und Krankenhausärzten.

Wie beliebt ist meine Region bei Ärzten?
Aus Umfragen ist bekannt, dass es niederlassungsrelevante Standortfaktoren gibt. Der sogenannte "Niederlassungsindex" des ZI berücksichtigt statistisch gesicherte Einflussfaktoren und erstellt auf dieser Grundlage ein Ranking der beliebtesten Städte und Kreise für eine Niederlassung.

Bevölkerung

Wie entwickelt sich die Bevölkerungszahl bis 2030?
Die Modellrechnung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt-und Raumforschung identifiziert wachsende und schrumpfende Städte und Kreise.

Wie entwickelt sich die Altersstruktur in den Kreisen und Städten?
Mit dem Anteil der unter 15-Jährigen und der über 60-Jährigen stehen Ihnen zwei Indikatoren für die Altersverteilung zur Verfügung.

Gibt es regionale Unterschiede in der Morbidität?
Der vom Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung entwickelte Morbiditäts-Index "Relativer Risikoscore" (RRS) zeigt, wie hoch die Krankheitslast einzelner Regionen im Verhältnis zum Durchschnitt ist. Geschlechtsverteilung und Altersstruktur sind dabei mit berücksichtigt.

Beziehungen zwischen Regionen

Welche Stadt versorgt das Umland mit, welche Städte und Kreise "importieren" ärztliche Leistungen?
Indikatoren zu Mitversorgungsbeziehungen stellen grenzüberschreitende Arzt-Patient-Kontakte dar.