Versorgungsatlas

Mitversorgungskennzahlen Hausärzte

Die Analyse zeigt drei Kennzahlen zu Mitversorgungsbeziehungen zwischen Gemeinden im hausärztlichen Bereich: Die Mitversorgungsrelation, den Eigenanteil an Behandlungstagen aus Wohnortperspektive und aus Leistungsperspektive.

Mitversorgungsrelation: Werte um 100% kennzeichnen die Selbstversorger. Ein Wert deutlich unter hundert bedeutet, dass ärztliche Leistungen importiert werden, d. h. viele Bürger der Gemeinde gehen zu einem Hausarzt außerhalb. Ein Wert deutlich über hundert kennzeichnet Gemeinden, die eine Mitversorgungsfunktion für ihre Umgebung wahrnehmen.

Eigenanteil Wohnortperspektive: Diese Kennzahl bezeichnet den Anteil der Wohnbevölkerung, der in der eigenen Gemeinde zum Hausarzt geht.

Eigenanteil Leistungsperspektive: Hier wird die Perspektive der Arztpraxen beschrieben. Die Zahl gibt Auskunft darüber, wieviel Prozent der von den heimischen Hausärzten behandelten Patienten auch in der Gemeinde ansässig sind.