Versorgungsatlas

Behandlungsbedarf: Relativer Risikoscore

Daten werden geladen...
Drucken    Exportieren

Kurzerläuterung

Der Relative Risikoscore (RRS) ist ein Indikator für den durchschnittlichen Behandlungsbedarf in der jeweiligen Fachgruppe im Jahr 2010. Der Wert von 100% markiert den Durchschnitt Nordrheins, der auch dem bundesdeutschen Durchschnitt entspricht (Abweichung ca. 1%).

Methoden

Darstellung ändern

RRS [%]

Legendenoptionen

Veröffentlichung: 01.1.2011 | Letztes Update: 28.9.2013